Der #Wal taucht auf –

den Fontänen auf der Spur..

Mehrere Meter hoch spritzt das Wasser aus dem Atemloch eines Buckelwals. Die Öffnung sitzt gleich hinter seinem Kopf. Wenn der Wal an die Oberfläche kommt, um Luft zu holen, atmet er meist schon aus, bevor sein Blasloch ganz aus dem Wasser herausragt. Aber auch wenn sein mächtiger Rücken bereits aus dem Meer herausragt, bleibt meist ein wenig Wasser in der Öffnung gefangen. Das bläst der Wal zusammen mit all dem Schleim in die Höhe, der in seinen Atemwegen sitzt.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.