In den #Gärten von #Marqueyssac

Die Gärten von Marqueyssac wurden 2004 als « jardin remarquable » (deutsch: bemerkenswerter Garten) ausgezeichnet. Der Park wurde in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts durch den Schlosserben Julien de Cerval neu angelegt. Er bietet auf 22 Hektar Fläche über sechs Kilometer vorwiegend beschattete Spazierwege, ein Labyrinth aus 150.000 handgeschnittenen, hundertjährigen Buchsbäumen sowie eine Vielzahl von beachtenswerten Bäumen, Stauden und Sträuchern. (wiki)

Die Dächer von #Sarlat

Die Abtei, um die herum sich der Ort Sarlat entwickelte, wurde wahrscheinlich zwischen 820 und 840 von Herzog Pippin von Aquitanien gegründet. Der Ort wuchs im Schatten der Bruderschaft und erlangte im 13. Jahrhundert zunehmende Selbstständigkeit. Im Jahr 1317 erhob Papst Johannes XXII. Sarlat zum Bischofssitz: die Abteikirche wurde Kathedrale Saint-Sacerdos, und die Mönche bildeten das Domkapitel.

Im 13. und Anfang des 14. Jahrhunderts blühte die Handels- und Kaufmannsstadt auf, der Hundertjährige Krieg richtete sie jedoch zugrunde.(c) wiki