#Pointe_du_Raz

Die Pointe du Raz (bret. Beg ar Raz) ist ein felsiges Kap, das den Abschluss des Cap Sizun bildet und sich im Westen der Gemeinde Plogoff im Département Finistère in der Bretagne befindet. Die schroffe Klippe, die mit einer Höhendifferenz von 72 Metern ins Meer hinausragt, ist eine der charakteristischsten pointes der bretonischen Küste. Eine Statue der Notre-Dame des naufragés (Mutter Gottes der Schiffbrüchigen) und ein Signal befinden sich am Ende des Plateaus.

#Plogoff – Auf nach #Pointe_du_Raz

Plogoff (bretonisch Plougoñ) ist eine Gemeinde mit 1233 Einwohnern (Stand 1. Januar 2014) im äußersten Westen Frankreichs im Département Finistère in der Region Bretagne.

Die Gemeinde liegt auf der Halbinsel Cap Sizun mit einem großen Vogelschutzgebiet und gilt bis heute als ein Symbol des Kampfes gegen Kernkraftwerke. Die dort Ende der 1970er geplante Anlage wurde durch langanhaltenden, nicht nur gewaltfreien Widerstand der lokalen Bevölkerung mit nationaler und internationaler Unterstützung verhindert.(wiki)

#Enclos_paroissial en #Guimiliau #Bretagne

Diese Kirchhöfe sind in Frankreich einzigartig.

Erbaut wurden sie im 16. Jh., dem „goldenen Zeitalter“ der Bretagne. Der blühende Seehandel und der Hanf- und Flachsanbau bescherten der Region damals einen Wirtschaftsboom. Tuch aus der Bretagne wurde nach ganz Europa ausgeführt. So begann der Bau der kunstvollen Kirchhöfe, der bis ins 17. Jh. dauerte.