#Djupalonssandur & der Fischkutter Epine

Die Wrackteile am Strand von Djupalonssandur sind Überreste des Kutters Epine (GY7), der hier am 13. März 1948 an den scharfen Felsen zerschellte. 14 der 19 Besatzungsmitglieder fanden den Tod. Die Teile liegen als ewige Erinnerung verstreut am Strand und dürfen nicht berührt oder verändert werden.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.